T11 KWR Arbeitsrecht


  
Klicken Sie die Zahlen in dem Gitter an! Ö = OE etc.
        1                   
      2                     
                         
                         
    3                       
  4                   5        
                 6          
   7                        
                8       9    10    
                         
   11             12             
                         
 13                          
                     14      
 15                          
                         
16            17     18              
            19               
20                           
                         
  21                         
               22            
                         
                         
           23                

Waagerecht:

2. Gültiger Grund für eine fristlose Kündigung
4. Versicherung für den Lohn bei Krankheit.
6. Die Kündigung ist … gültig.
7. Umgangssprachlich "Grati" genannt.
9. Wird zwischen einem Arbeitgeberverband und einer
Arbeitnehmerorganisation (Gewerkschaft) abgeschlossen.
11. Wenn eine Kündigung so ist, kann man evtl. Schadensersatz verlangen.
13. Die wichtigste Plicht des Arbeitnehmers ist die ... Arbeitsleistung.
15. Abk. dafür ist "ArG", wichtiges Gesetz neben den OR
16. Die "Unia" ist eine.
18. Arbeitnehmende können vom Arbeitgeber dazu
verpflichtet werden, wenn nötig und zumutbar.
20. Man darf den Chef nicht …., das wäre dann "Schwarzarbeit".
21. Geht max. 3 Monate.
22. Auch darauf muss der Chef Rücksicht nehmen.
23. Arbeitnehmerinnen haften für Schäden, die absichtlich oder …. verursachen.

Senkrecht:

1. Da freut man sich das ganze Jahr darauf.
3. Das Arbeitszeugnis muss inhaltlich klar, eindeutig und ….. verfasst werden.
5. Pflicht, die auch die Geheimhaltung von Geschäftsgeheimnissen beinhaltet.
8. Ist man in den Ferien krank, kann man die Ferientage ….. (Arztzeugnis!)
10. Warten Arbeitnehmenden mit ihren Forderungen (z. B. Lohn) gegenüber dem Chef zu lange, …. diese.
12. Kommt meistens am 25. des Monats.
14. Bekommt für Überstunden, die man nicht mit Freizeit
kompensieren kann. Mindestens 25%.
17. Wird ein ArbeitnehmerIn unsittlich belästigt, kann er/sie … kündigen.
19. Eine angestellte Person hat beim Stellenwechsel das Recht auf
….. -Zahlung des 13. Monatslohnens.