Berufsleben − ein Neubeginn


Links, Tipps etc.:



Freizeit und Konsum


Links, Tipps etc.:
  • ∞Kreuzworträtsel Wirtschaft
    Wirtschaft

    Lösen Sie das Kreuzworträtsel mit Hilfe des Lehrmittels S. 60-62 und 67. ö=oe etc.

  • ∞SRF ECO kompakt: BIP

    BIP, historische Hintergründe, Dauer ca. 2 Min

  • ∞Film SRF: Kaufen
    Kaufen

    Tizian, 16 Jahre alt, kauft ein Effektbecken für sein Schlagzeug. Welche Entscheidungen trifft er? Welchen wirtschaftlichen Zusammenhang hat dabei sein Verhalten? Jugendliche erzä:hlen, wie sie beim Kaufen vorgehen und eine Wirtschaftspsychologin erklärt, warum der Begriff Kaufkraft so wichtig ist. SRF MySchool, Dauer ca. 15 Min.

  • ∞LT: Bedürfnisse – Wohlfahrt – Lebensqualität
    Wirtschaft

    Der Wunsch nach Bedürfnisbefriedigung ist der Antrieb für die gesamte Wirtschaft.

  • Unternehmen produzieren Güter und verkaufen sie an Haushalte, um deren Bedürfnisse zu befriedigen. Der einfache Wirtschaftskreislauf wird hier verständlich erklärt. Dauer ca. 3 Min.

  • ∞Budgetberatung für Lernende
    Budgetberatung

    Welche Ausgaben bezahle ich mit meinem Lohn? Wie viel übernehmen meine Eltern? Muss ich etwas abgeben? Ein ∞Budget gibt Klarheit.
    Die eigenen Finanzen werfen viele Fragen auf. För eine persönliche Beratung oder eine fachliche Einschätzung Ihrer finanziellen Situation wenden Sie sich an eine Beratungsstelle in Ihrer Nähe.

  • ∞Schuldenberatung plusminus
  • ∞moneyfit.ch

    Das Geld im Griff. Ein kostenloses Lernangebot für den Unterricht zur Finanzkompetenz.



Jugend und Gesundheit


Links, Tipps etc.:
  • ∞Wie gebe ich richtig Feedback?
    Feedback

    Noelia und Gabirano haben die besten Tipps für richtiges Feedback. Deine Freundin kommt immer zu spät, dein Freund braucht ewig, um auf eine Nachricht zu antworten, dein Arbeitskollege macht ständig etwas falsch... Das nervt! Doch wie sagst du es ihnen? Noelia und Gabirano haben ein paar Tipps, wie du richtig gutes Feedback gibst, Dauer ca. 6 Min.

  • ∞Kommunikation und Kommunikationsmodelle
    Kommunikation

    Wie funktioniert Kommunikation? Um das zu veranschaulichen, haben Wissenschaftler Kommunikationsmodelle entworfen, die veranschaulichen, wie Kommunikation funktioniert oder eben nicht funktioniert. So veranschaulicht das "Kommunikations-Quadrat" von Friedemann Schulz von Thun, dass jede Nachricht vier Seiten hat, die störungsanfällig sind. Wer die Regeln der Kommunikation beherrscht, kann seine Mitmenschen besser verstehen und auch von ihnen besser verstanden werden. Dauer ca. 15 Min.

  • ∞Kreuzworträtsel Gesundheit
    Gesundheit

    Lösen Sie das Kreuzworträtsel mit Hilfe des Lehrmittels S. 82-84. ö=oe etc.

  • ∞Kreuzworträtsel Versicherungen
    Versicherungen

    Lösen Sie das Kreuzworträtsel mit Hilfe des Lehrmittels S. 89-92. ö=oe etc.

  • "Das Leben braucht Mut" – der etwas andere Suva Film, Dauer ca. 7 Min.

  • Prämien, Franchise und Selbstbehalt, Dauer ca. 2 Min.

  • Christian von easyinsured.ch erklärt Prämien, Franchise und Selbstbehalt, Dauer ca. 4 Min.

  • Der SRF Dok-Film «Bedrängt. Bedroht. Geschlagen – Alltägliche Gewalt auf der Strasse» hat die Basler Öffentlichkeit aufgeschreckt. Vor laufender Kamera wird etwa eine Person mitten in Basel beim Tinguely-Brunnen niedergeschlagen. Man hört Schreie, sieht Menschen zu Boden gehen. Wer tut sowas? Und warum? Die Dok-Filmer versuchten Antworten zu geben. Doku, SRF DOK, Dauer ca. 50 Min.



Leben in der Region


Links, Tipps etc.:
  • Beobachtungen in einer Stadt und die historischen Hintergründe Basels in aller Kürze von George Friedel, 1964, Dauer ca. 30 Min.

  • ∞Kreuzworträtsel Parteien und Föderalismus
    Parteien etc

    Lösen Sie das Kreuzworträtsel mit Hilfe des Lehrmittels S. 117-123. ö=oe etc.

  • ∞EASYVOTE
    Easyvote

    Politik: einfach, verständlich und neutral

  • ∞Smartvote: Nationalratswahlen 2019

    Smartvote will die Wähler/-innen durch eine bessere Informationsbasis in ihrem Wahlentscheid unterstützen.

  • Föderalismus – einfach und neutral erklärt, Dauer ca. 4 Min.

  • ∞Big-Mac-Index
    Feedback

    Am Big Mac misst sich die Welt , Dauer ca. 2 Min.

  • Das erste Bild wurde auf Stein gemalt, an die Wand einer Höhle bei Lascaux in Frankreich. Faszinierend sich vorzustellen, wie Menschen im Schein von flackernden Holzscheiten mit Holzkohle, Rötel und Manganerde Tiere mit einem so genauen Blick für Bewegungsabläufe und Körperproportionen abbildeten, dass man die Vorstellung von unseren Vorfahren als primitiven Keulenschwingern sofort revidieren muss. SWR, Dauer ca. 30 Min.

  • Pablo Picasso war ein spanischer Maler, Grafiker und Bildhauer. Sein umfangreiches Gesamtwerk umfasst Gemälde, Zeichnungen, Grafiken, Collagen, Plastiken und Keramiken. SRF, Dauer ca. 8 Min.

  • ∞MC Malerei

    Lösen Sie das Quiz.

  • Enie van de Meiklokjes reist zusammen mit Professor Raimund Wünsche und Architekt Andreas Hild zu zehn Bauwerken, an denen die Charakteristika der wesentlichen Stilepochen besonders gut zu sehen sind: Sie besuchen Stonehenge, den Parthenon in Athen, die Hagia Sophia in Istanbul, das Kloster Maria Laach, die Kathedrale von Chartres, den Palazzo Medici in Florenz, mehrere Barockschlösser, den Königplatz in München, den Kristallpalast in London und das Chrysler Building in New York. SWR, Dauer ca. 30 Min.



Zusammenleben in kultureller Vielfalt


Links, Tipps etc.:
  • ∞Kreuzworträtsel Religionen
    Religionen

    Lösen Sie das Kreuzworträtsel mit Hilfe des Lehrmittels S. 133-145. ö=oe etc.

  • ∞Film SRF: Dossier Religionen
    Religionen

    Gott ist nicht tot, wie der deutsche Philosoph Friedrich Nietzsche einst behauptete. Über lange Zeit nicht mehr gefragt, sind Religionen heute wieder im Trend. Drei Jugendliche aus verschiedenen Glaubensgemeinschaften erzählen von ihrem Glauben, und wie sie diesen praktizieren. Dauer ca. 30 Min.

  • ∞BFS Religionen

    Infos des Bundesamtes für Staistik zur Entwickung der Religionen in der Schweiz.

  • ∞Infosekta
    Infodekta

    infoSekta - Fachstelle für Sektenfrage.
    infoSekta möchte zu einem sekten- und selbstkritischen Denken anregen und Betroffene bei der Lösung ihrer Probleme unterstützen.

  • Maria war jahrelang Teil eines buddhistischen Klosters, das sie selbst als manipulierende Sekte beschreibt. Maria erzählt von für sie verstörenden Erlebnissen, z.B. bei Therapiesitzungen. Und sie sagt, dort hätte es ein regelrechtes Brainwashing gegeben. Dauer ca. 12 Min.



Leben in der Schweiz


Links, Tipps etc.:
  • ∞Schlüssel­begriffe TK6
    6

     

  • Die Steuererklärung in der Schweiz einfach erklärt. Dauer ca. 3 Min.

  • Die Verrechnungsteuer in der Schweiz einfach erklärt. Dauer ca. 3 Min.

  • ∞LT: Ein weltweit einzigartiges Steuersystem
    Steuern

    Das Schweizer Steuersystem zeichnet sich durch eine hohe Steuerautonomie der Kantone aus. Demgegenüber darf der Bund nur insoweit Steuern erheben, solange ihm dies die Bundesverfassung erlaubt.

  • ∞Kreuzworträtsel Steuern
    Steuern

    Lösen Sie das Kreuzworträtsel mit Hilfe des Lehrmittels S. 170-174 ö=oe etc.

  • ∞LT: Entwicklung der Schweiz zum Bundesstaat
    Schweiz

    Die neuere Geschichte der Schweiz als Bundesstaat beginnt in ihrer gegenwärtigen Form mit der Annahme der Bundesverfassung der Schweizerischen Eidgenossenschaft 1848.

  • ∞Kreuzworträtsel Geschichte Schweiz
    Schweiz

    Lösen Sie das Kreuzworträtsel mit Hilfe des Lehrmittels S. 152-154. ö=oe etc.

  • ∞ch.ch

    Portal der Schweizer Regierung.

  • ∞Schweizer Geschichte

    Diese Webseite zur führt in 20 leicht verständlichen Kapiteln durch die Schweizer Geschichte.

  • ∞Film SRF: Jean-Jacques Rousseau
    Rousseau

    Seine Ansichten von Freiheit und Gleichheit machten ihn Mitte des 18. Jahrhunderts berühmt. Dauer ca. 4 Min.

  • Geschichte der Schweiz 1: Alte Eidgenossenschaft. Von Philip Löpfe. Dauer ca. 7 Min.

  • Geschichte der Schweiz 2: Die Helvetische Republik 1798-1802/1803. Von Philip Löpfe. Dauer ca. 12 Min.

  • Geschichte der Schweiz 7: Bundesstaat 1848 und die demokratische Bewegung. Von Philip Löpfe. Dauer ca. 8 Min.

  • ∞Schweizerisches Idiotikon

    Das Schweizerische Idiotikon ist das Wörterbuch der schweizerdeutschen Sprache.

  • In der Schweiz spielen Bund, Kantone und Gemeinden je eine eigene Rolle. Auf jeder dieser drei Ebenen gibt es je eine eigene Behörde für die legislative, die exekutive und die judikative Gewalt. Das Volk kann dank der direkten Demokratie direkt in die Staatsführung eingreifen, Dauer ca. 7 Min.

  • ∞Schaffen Sie den Schweizer Einbürgerungstest?
    Cervelat=Kl&oum;pfer

    Die Schweiz hat eines der strengsten Einbürgerungsverfahren Europas. Wer den Roten Pass haben will, muss in vielen Gemeinden einen Wissens-Test machen. Würden Sie ihn bestehen?



Wirtschaft und Gesellschaft


Links, Tipps etc.:
  • ∞Film: 3Sat, Muscheln, Münzen, Buchungszeilen
    Gled


    Seit der Erfindung des Geldes gibt es Schulden und Abhängigkeit - seine Existenz macht Ungleichheit und Ungerechtigkeit deutlich. Dauer ca. 50 Min.

  • Der GLP-Politiker Jörg Mäder erklärt wie - seiner Ansicht nach - die SVP mit Grafiken die Bevökerung manipuliert. Dieses Video zeigt einige Details dazu. Dauer ca. 5 Min

  • ∞Kreuzworträtsel Klima und Umwelt
    Umwelt

    Lösen Sie das Kreuzworträtsel mit Hilfe des Lehrmittels S. 184-189. ö=oe etc.

  • ∞SRF: Fragen zum Klimawandel

    Was ist gesucht? Acht besondere Fragen zum Klimawandel.

  • ∞Kreuzworträtsel Wirtschaft und Konjunktur
    Konjunktur

    Lösen Sie das Kreuzworträtsel mit Hilfe des Lehrmittels S. 193-197. ö=oe etc.

  • Was sind eigentlich die unterschiedlichen Wirtschaftssektoren? Wir begleiten einen Tisch im Herstellungsprozess und werfen einen Blick auf die drei Wirtschaftssektoren. Dauer ca. 4 Min.

  • Häufig tauchen in den Nachrichten Begriffe wie Konjunktur, Aufschwung oder Rezession auf. Wie genau kommen die Auf- und Abschwünge in der Wirtschaft zustande? Wer oder was beeinflusst sie? Und was tut der Staat, um die Konjunktur zu steuern? explainity versucht Konjunkturzyklen und Konjunkturpolitik begreiflich zu machen. Dauer ca. 5 Min.

  • Was hat es mit der Inflation genau auf sich und wie entsteht sie? explainity versucht die unterschiedlichen Inflationsarten zu verdeutlichen. Dauer ca. 5 Min

  • Tick, Trick und Track wollen mehr Taschengeld und bitten Onkel Dagobert um eine "Gehaltserhöhung". Doch der schlägt ihnen stattdessen vor, sich einen Job zu suchen. Die Jungunternehmer gründen daraufhin ihr eigenes Geschäft. Als sie für Daniel Düsentrieb einen Auftrag erledigen, entdecken sie eine Maschine, mit der man alles duplizieren kann und leihen sie aus. Donald, der nach einer neuen Einnahmequelle sucht, leiht sich ebenfalls den Apparat und dupliziert mit ihm Geld. Das führt bald zu einer Inflation. Dauer ca. 5 Min

  • Was genau unterscheidet die Schweizerische Nationalbank (SNB) von anderen Banken? Beda (12) erklärt es. Dauer ca. 1 Min



Die Schweiz in Europa und der Welt


Links, Tipps etc.:
  • ∞Kreuzworträtsel Aussen- und Sicherheitspolitik
    Aussenpolitik

    Lösen Sie das Kreuzworträtsel mit Hilfe des Lehrmittels S. 216-217. ö=oe etc.

  • ∞Film: 50 Jahre Aussenpolitik
    Kommunikation

    50 Jahre Schweizerische Gesellschaft für Aussenpolitik.
    Die Schweiz pflegt auf allen Ebenen intensive Aussenbeziehungen. Die Schweizerische Gesellschaft für Aussenpolitik will darauf aufmerksam machen und die aussenpolitische Debatte fördern. Vor 50 Jahren wurde sie ins Leben gerufen. Dauer ca. 10 Min.

  • Seit 70 Jahren verfolgen die Vereinten Nationen kein geringeres Ziel als die Sicherung des Weltfriedens. 120 000 "Friedenssoldaten" aus 193 Ländern sind weltweit im Einsatz. Doch wie effizient und mächtig sind die Blauhelme? Und wie hat sich ihre Arbeit seit der Gründung der UNO verändert? Dauer ca. 55 Min



Globalisierung


Links, Tipps etc.:
  • ∞Film Schwarzfahrer
    Schwarzfahrer

    Schwarzfahrer von Pepe Danquart ist ein ebenso unterhaltsamer wie nachdenklich stimmender Film zum Thema Ausländerfeindlichkeit, der mehrfach auf Festivals ausgezeichnet wurde und 1994 den "Oscar" für den besten Kurzfilm erhielt. Aufgrund seiner zielsicheren und vielschichtigen Darstellung eignet er sich zum Ausgangspunkt einer Diskussion über Fremdenfeindlichkeit und Vorurteile. Dauer ca. 10 Min.

  • Was ist Ethik? Philosophisches Kopfkino, 3sat. Dauer ca. 3 Min.

  • ∞Kreuzworträtsel Globalisierung und Entwicklungszusammenarbeit
    Globalisierung

    Lösen Sie das Kreuzworträtsel mit Hilfe des Lehrmittels S. 224-228. ö=oe etc.

  • ∞Film SRF: Fake-News
    Fake-News

    Was gefällt, wird geteilt: So tickt der heutige Internetuser. Davon profitieren Fake-News. Getarnt als echte Nachrichten, verbreiten sich diese Falschmeldungen rasant im Netz. Zum Teil mit gravierenden Folgen. Ein Faktencheck lohnt sich. Dauer ca. 15 Min.

  • ∞Fake-News Quiz

    Echte Information oder erfundene Story? Falschnachrichten im Internet sind manchmal kaum von wahren zu unterscheiden. Mit ein paar Tricks lassen sich Fake News jedoch meistens entlarven. Teste Sie Ihr Wissen in diesem Quiz.(Evtl. auf der Webseite nach unten scrollen)

  • Die Geschichte der Fake-News reicht weiter zurück, als die meisten denken. Schon im alten Ägypten haben Herrscher gelogen und betrogen, um das Volk zu manipulieren. Dauer ca. 5 Min.

  • "Balance" - Spiegelbild der Realität, Kurz-Animationsfilm. Dauer ca. 8 Min.



Persönliche Entwicklung


Links, Tipps etc.:
  • ∞Kreuzworträtsel Heiraten
    Heiraten

    Lösen Sie das Kreuzworträtsel mit Hilfe des Lehrmittels S. 238-243. Ein paar Fragen beziehen sich auf den Film "Heiraten" vom SRF. ö=oe.

  • ∞Film SRF: Heiraten
    Heiraten

    Wie sich im Laufe der Zeit die Kultur und Gesellschaft verändern, wandeln sich auch Sinn und Zweck der Ehe. Für viele ist die Hochzeit der schönste Tag im Leben. Mit dem neuen Eherecht sind Männer und Frauen gleichberechtigt. Auch Homosexuelle können eine eheähnliche Gemeinschaft eingehen. Dauer ca. 15 Min.

  • ∞LT: Die Ehe
    Heiraten

    Wenn zwei Menschen den Ehebund schliessen, besiegeln sie ihre Liebe mit dem Versprechen, sich ewig zu lieben und immer füreinander da zu sein.

  • Christian von easyinsured.ch erklärt wichtige Unterschiede von Ehe und Konkubinat im Todesfalles einer Partnerin, eines Partners, Dauer ca. 5 Min.

  • Erklärvideo ABU Musikinstrumentenbauer BBZ Arenenberg, Dauer ca. 3 Min.

  • ∞Güterstände

    Mit dem Güterstand wird festgelegt, wem während der Ehe was gehört und wie Vermögen und Schulden bei Scheidung oder Tod aufgeteilt werden. In der Schweiz gibt es drei verschiedene Güterstände: Errungenschaftsbeteiligung, Gütergemeinschaft und Gütertrennung.

  • Das neue Eherecht sieht eine Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau vor. Die Meinungen von SP-Nationalrat Andreas Gerwig, SVP-Nationalrat Christoph Blocher und POCH-Nationalrätin Ruth Mascarin gehen dazu auseinander, Dauer ca. 9 Min.



Arbeit und Beruf


Links, Tipps etc.:
  • ∞Kreuzworträtsel Arbeitsrecht
    Arbeiten

    Lösen Sie das Kreuzworträtsel mit Hilfe des Lehrmittels S. 262-271. ö=oe etc.

  • ∞Film SRF: Die Entwicklung der Arbeitnehmerrechte
    Arbeiten

    Vor 200 Jahren arbeiteten die Angestellten 15 Stunden am Tag, teils noch lä:nger. Feiertage gab es kaum. Da haben wir es heute komfortabler! Doch wie kam es dazu? SRF Kassensturz Spezial, Dauer ca. 2 Min.

  • ∞Film SRF: Kampf für bessere Arbeitsbedingungen
    Arbeiten

    Unser Wohlstand ist grösser denn je. Wir arbeiten nur noch halb so viel wie vor 150 Jahren, nach und nach nehmen uns Maschinen unqualifizierte Arbeit ab. Was den Arbeitnehmern in der Schweiz aber zu schaffen macht, ist die hohe Arbeitsbelastung. Das Wirtschaftsmagazin ECO fühlt den Arbeitnehmern in der Schweiz den Puls. SRF ECO, Dauer ca. 10 Min.

  • ∞UNIA: Meine Rechte am Arbeitsplatz
    Rechte

    Von der IT-Spezialistin über den Pflegefachmann bis zur Reinigungskraft – alle Arbeitnehmer/innen in der Schweiz haben nicht nur Pflichten, sondern auch Rechte an ihrem Arbeitsplatz. Wie sehen diese aus? Welche Ansprüche dürfen erhoben werden? Wohin kann ich mich wenden, wenn ich mich von meinen Vorgesetzten ungerecht behandelt fühle? Auf dieser Seite finden Sie kurze Informationen zu den häufigsten Themen in der Arbeitswelt.

  • Schweizer Arbeitsrecht: Kündigung und Gründe, Dauer ca. 3 Min.

  • Die IV einfach erklärt für Versicherte: Berufliche Eingliederung, Dauer ca. 3 Min.



Selbst­verantwortung


Links, Tipps etc.:
  • ∞Schlüssel­begriffe TK12
    12

     

  • ∞LT: Hallo, Ernst des Lebens
    18

    Zum 18. Geburtstag erhält man sehnlichst erwartete Rechte und Freiheiten – und Pflichten, die eben auch dazugehören

  • ∞Kreuzworträtsel Mietrecht
    Mieten

    Lösen Sie das Kreuzworträtsel mit Hilfe des Lehrmittels S. 280-286. ö=oe etc.

  • ∞LT: Meine erste Wohnung
    wohnen

    Die Wohnung ist gefunden, der Mietvertrag unterschrieben. Sie stehen kurz davor, aus dem Hotel Mama oder der WG aus- und in Ihre erste eigene Wohnung einzuziehen. Das bedeutet vor allem eines: Freiheit! Endlich ein Zuhause ganz für Sie allein. Keine Eltern mehr, die sich über Ihren Lebensstil beschweren, keine Mitbewohner, die den Ämtliplan scheinbar bewusst missachten. Eine unbeschwerte Zeit steht bevor.

  • Zwei Schüler der Kantonsschule Baden und haben im Rahmen ihrer Maturarbeit im November 2016, einen Ratgeber für das Schweizer Mietrecht beim Einzug in die erste eigene Wohnung erstellt.Dauer ca. 6 Min.

  • In diesem Video erfahren Sie, wie man eine Wohnungsübergabe nach Beendigung des Mietverhältnisses durchführt. Zudem erfahren Sie, welche Rechte, aber auch welche Pflichten Sie als MieterIn haben. Dauer ca. 4 Min.

    Tipp Dübellöcher auf ∞K-Tipp

  • Der Kurzfilm zeigt, wie der MV Mieterinnen und Mieter bei der Wohnungsabgabe unterstützt. Dauer ca. 3 Min.

  • Der Aufbau der drei Säulen der schweizerischen Altersvorsorge. Dauer ca. 2 Min.


Vertiefungs­arbeit


Links, Tipps etc.:

Inhalt folgt.





Repetieren für 3-jährige Lehren


Schlüssel­begriffe repetieren für 3-jährige Lehren.



Repetieren für 4-jährige Lehren


Schlüssel­begriffe repetieren für 4-jährige Lehren.